Im FunkFeuer: Skype

Skype, der Inbegriff freien Services, unternimmt erste Schritte auf „kapitalistisches“ Feld.

Mit seiner „Skype Prime (Beta) Service“-Applikation ermöglicht er Nutzern und Anbietern, Dienste in das SkypeSystem zu integrieren und auf diesen Weg Gewinne zu erzielen, die zu einem Anteil auch Skype zugute kommen.

2.1 Der Preis für die Dienstleistung wird vom Dienstanbieter beim Registrieren festgelegt und kann Änderungen unterliegen. Er darf zwischen 0,1 EUR oder 0,15 USD und 2 EUR oder 2,5 USD (zzgl. 15 % MwSt.) pro Minute und zwischen 0,1 EUR oder 0,15 USD und 10 EUR oder 12 USD (zzgl. 15 % MwSt.) für den Anruf liegen.
2.4 Skype zieht Gebühren von Nutzern ein.

Wir danken und schlagen vor: da sich hier durchaus ein professionelles Gewerbe entwickeln könnte, und Skype somit effizient Arbeitstellen schafft, sollte die Bezeichnung eJob eingeführt werden, der eJobber als freiberuflich Tätiger (was bei eBay schon lange überfällig ist). Was genau diese neue Dienstleistungssparte bieten kann, lässt sich soweit nur vermuten, prinzipiell ist dies dem Anbieter überlassen. Das klingt nach vielen Überraschungen für uns. Wir sind gespannt und hoffen, dass es nicht wieder nur irgendwelche Games und Klingeltöne werden.

Ein Vorschlag im FunkFeuer: Telefonseelsorge für Opfer chronischer Computerabstürze, oder Ferndiagnosen von viralen Infektionen des zentralen Betriebssystem.

Glück auf im neuen Berufsfeld!

2 Kommentare

  1. Ähnliches hat ja auch gerade Yigg.de gestartet, in dem sie ihre User an ihren Werbeeinkünften aus googles AdSense beteiligen, ob es da allerdings ganz zum ejobber reicht, darf bezweifelt werden…

  2. skype war niemals der inbegriff eines freien service. skype ware gratis aber die hochgradig komerziellen absichten waren von anfang an klar: skype hatte immer ein proprietaeres protokoll und damit versucht die userInnen in ihre service einzusperren. dass das alles teuer werd wird sobald es erfolgreich ist war von anfang an absehbar.

    wer freie voip services sucht soll sich srvices suchen die das offene SIP protokoll unterstuetzen. (da gibt es sehr viele frie aber auch kommerzielle und billige gateways ins echte telefonnetz, etc…)

    lg mond


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s